GINA TSE

Gina Tse ist Primaballerina beim Königlichen Schwedischen Ballett. Sie ist 38 Jahre, gerade aus ihrem zweiten Mutterschaftsurlaub zurück und topfit, körperlich und geistig.

"Alles dreht sich um Positivität. Sie ist unser wichtigstes Werkzeug. Wenn du an dich selbst glaubst, ist alles möglich"

STRONG BODY. STRONG MIND.

Als Primaballerina beim Königlichen Ballett weiß Gina Tse, was notwendig ist, um es bis an die Spitze zu schaffen. Als Mutter versteht sie wie wichtig es ist, ein Gleichgewicht zu finden.

Ginas zweites Kind wurde im September geboren. „Es gibt keine Garantien, dass dein Körper wieder zu seiner alten Form zurückfindet. Dies war mein zweites Kind, neun Jahre nach dem ersten, und ich war mir sofort darüber im Klaren, dass es diesmal länger dauern würde.“ Sie hat sich zweieinhalb Monate gegeben, um in den Alltag zurückzukehren, und dann mit etwas Pilates angefangen. Nach vier Monaten hat sie angefangen, zurück zur Arbeit zu gehen und die Zehen zu strecken, an der Stange zu trainieren und mit dem Core zu arbeiten. Als der Sommer kam, war sie zurück und hat wieder Vollzeit getanzt.

“Deine Karriere als Ballerina ist so kurz ... Ich werde aufhören, wenn ich 42 bin, und jetzt bin ich 38. Als ich mein erstes Kind bekommen habe, hatte ich gerade erst angefangen und war noch keine Primaballerina. Ich war also gezwungen, viel früher zurückzukommen. Diesmal war es ein anderes Gefühl. Ich habe die Bühne und das Auftreten vermisst, aber ich konnte mich entspannen und die Zeit zu Hause mit den Kindern genießen.”

- Gina Tse

Für Gina ist es wie Meditation, zurück zum Ballett zu kommen, sowohl körperlich als auch geistig. Mit 38 Jahren fühlt sie sich stärker als je zuvor. „Als Mutter bleibst du nicht stehen, du musst stark bleiben.“ Balletttänzer sind Sportler, jedoch auch Künstler. "Wir zeigen viele Gefühle auf der Bühne, sonst wäre es für die Zuschauer langweilig. Darum musst du als Ballerina eine Harmonie zwischen Körper, Herz und Seele finden. Du musst verletzlich sein, und je älter du bist, umso mehr veränderst du dich als Künstler, weil du mehr Lebenserfahrung hast.“

Im Laufe der Jahre hat Gina gelernt, sich auf das zu konzentrieren, was wirklich wichtig ist. "Im Hier und Jetzt zu leben, mehr in mir selbst, das macht mich zu einer besseren Tänzerin. Ich weiß, dass ich am Ende des Tages zu meinen Kindern nach Hause komme, und habe gelernt, das, was mir wirklich etwas bedeutet, zu priorisieren und darauf zu fokussieren.“

Was ist dein bester Trainingstipp?

Ich versuche immer, die Muskeln möglichst weich und entspannt zu halten. Das hilft mir, Spannungen zu vermeiden. Je besser zu die Blutzufuhr zum Laufen bringst, umso geschmeidiger fühlst du dich von Anfang an beim Training.

Das beste Trainingsgerät von Casall und warum?

Der Pressure point-Ball. Ich verwende ihn überall, jeden Morgen. Auf meinen Füßen, auf meinem Po, sogar im unteren Rücken, seit ich Kinder bekommen habe. Auch Casalls Foam Roller, den ich auch überall verwende, insbesondere an der Außenseite der Oberschenkel. Das sind meine beiden wichtigsten Geräte.

Was ziehst du am liebsten an?

Ich wohne in der Trainingsbekleidung von Casall. Meine Essential Tights ist supergut unter einem Tutu, weil ich immer noch meine Beine sehen kann. Die Essential-Jacke ist perfekt, um mich am Anfang des Trainings warm zu halten, und die Harmony-Hose trage ich zwischen den Trainingseinheiten.

Was bedeutet "Forever Better" für dich?

Es geht um Positivität. Sie ist unser wichtigstes Werkzeug. Wenn du an dich selbst glaubst, ist alles möglich.

Was bedeutet ein Leben im Gleichgewicht für dich?

Herz, Körper und Geist gehören zusammen. Alle Teile sind gleichwichtig, insbesondere in der Ballettwelt. Zu wissen, dass ich am Ende des Tages nach Hause zu den Kindern komme, hat mir eine Perspektive gegeben, was wirklich etwas bedeutet. Es hilft mir, bestimmte Dinge loszulassen und mich auf das zu konzentrieren, das am wichtigsten ist.

See our essential collection here